Vereinsheim / Besenwirtschaft
,,Zur Gemse" 

Kommen und einfach mal gucken 

Das Projekt Vereinsheim mit Besenschänke - so fing alles an  → 

Elektroarbeiten beginnen
Die Radebeuler Firma Gerwald Elektro hat den Auftrag für die Elektroarbeiten im Objekt erhalten.
06.05.2021

Fensterläden getauscht
Herr Böhme tauschte die alten gegen die neuen Fensterläden bei uns aus. Danke für seine Arbeit.
17.04.2021

Innenarbeiten im Gebäude
die vorbereitendenden Arbeiten für die zukünftige Küche beginnen im Gebäude. Bei der Gelegenheit beräumen wir die Betonplatten im Gelände.
01.04.21

Grillecke entsteht 
mit Hife des Sägewerkes aus dem Kirnitzschtal konnten wir für lange Abende eine Grillecke einrichten
16.04.21 

Umfangreiche Baumpflegearbeiten 
Mit Hilfe unserer Mitglieder und einem Baumdienst leisteten wir umfangreiche aufräumarbeiten im Gelände der Besenwirtschaft. Zusätzlich erhielten wir Unterstützung von einem Mann aus dem Sozialdienst.
Februar 21

Briefwahl - Mitglieder stimmen für das Projekt
Coronabedingt musste im Februar 2021 unser Verein seine erste Briefwahl in der Vereinsgeschichte machen.
Mit deutlicher Mehrheit stimmten die Mitglieder bei dieser Wahl  für das Projekt Vereinsheim mit Straußwirtschaft.
Februar 21

Das Projekt
Oft werden Projekte in Gesprächen gebohren.  So auch das Projekt Besenwirtschaft ,,Zur Gemse". Der Name Gemse kommt nicht von dem Tier Gemse. In direkter Nähe befindet sich der Gemssteig. Dieser Weg führte ähnlich wie die Finstere Gasse früher in das Tal. Er ist jedoch geschlossen.

Ab Oktober 2020 gab es eine erste Proberunde
Unsere Weinbaugemeinschaft hatte Probeweise ab Oktober bis November 2020 einen Ausschank in der Nähe des oberen Endes der Finsteren Gasse eingerichtet. Die Zuwegung ist ausgeschildert und ist von Besuchern nur zu Fuß zu erreichen. Autofahrer können ihr Fahrzeug auf der Oberen Burgstraße abstellen.

Von diesem Ort aus genießen Sie einen herrlichen Blick ins Tal. Ausgeschenkt werden Weine von dem Weingut Karl Friedrich Aust, dessen Weinberg direkt unterhalb der Besenwirtschaft liegt, und der Winzergenossenschaft Meißen, deren Weine wir "mitproduzieren".  Rebflächen unserer Mitglieder sind ebenfalls nur eine Steinwurfweite von der Besenschänke entfernt.

Der Ausschank fand das Interesse der Wanderer und Weinfreunde. Wir dachten über Konzepte und eine Verlängerung nach.

Für die Weinbaugemeinschaft selbst soll die Besenwirtschaft ,,Zur Gemse" ein Ort der Begegnung werden.  Bevor es soweit ist, sind viele Aufräum- und Bauarbeiten zu leisten. Wir haben bereits angefangen.

September 2020 - wir richten das Gelände  für einen Probebetrieb her

Glühweinzeit bei Kälte

Ein Gläschen in Ehren! In den kalten Monaten haben wir leckeren Glühwein von unseren Winzern im Angebot. Sehr beliebt sind die bereit liegenden roten Decken.